Category Archives: Allgemein

Bei Tierfotos auf Augenhöhe gehen

Die besten Fotokameras sind nutzlos, wenn das Motiv oder zumindest die Perspektive nicht stimmen. Gerade bei Tierfotos machen genau das viele Fotografen falsch. Ein noch so süßer, kleiner Hund sieht komisch aus, wenn er von unten nach oben in die Kamera blickt. Auf Augenhöhe zu gehen, sorgt hier für die richtige Perspektive. Nur so kann der Hund sozusagen „gerade“ auf das Foto kommen und sieht auch im Rahmen oder im Fotobuch deutlich besser aus.

Da hat man den kleinen Racker endlich in der Position, in der man ihn fotografieren will. Das dauert manchmal, denn Hunde haben eindeutig andere Interessen, als sich fotografieren zu lassen. Nun stellt man sich vor das Tier, betätigt vielleicht den Zoom und drückt den Auslöser. Das Foto ist aber ganz anders, als man sich das vorgestellt hatte. Die Perspektive macht einiges aus.

Um die richtige Kameraperspektive zu erreichen, muss man sich hinknien oder vielleicht versuchen, das Tier auf eine Erhöhung zu bekommen. Für das optimale Tierfoto muss der Fotograf dann schon einmal in den sauren Apfel beißen und sich auf den Boden legen, wenn es die Situation erfordert. Dann sind an einer manuell einzustellenden Spiegelreflexkamera noch einige Einstellungen vorzunehmen und auch den Zoom der Automatik-Kamera sollte man optimieren, sowie den Autofocus scharfstellen lassen, was meistens durch ein Antippen des Auslösers geschieht. Nun muss der Hund, die Katze oder welches Tier man auch immer beim Spielen im Wohnzimmer oder im Garten fotografieren will, nur noch bereit sein, die Pose einzunehmen, die der Fotograf sich wünscht. Das klappt nicht immer, weswegen man auch einfach mal drauf los fotografieren kann: Da kommen lustige Schnappschüsse heraus, zum Beispiel wenn der Hund mit der Nase an die Linse stuppst oder die Katze versucht, die Halteschlaufe an der Kamera zu erwischen.

Digitalfotografie macht Werbung leichter

Die Werbung lebt von Bildern, die dank der Digitalfotografie sehr leicht zu veröffentlichen sind. Es sind nicht reine Fotos, sondern immer Vermischungen aus Bildern und Texten, den so genannten Slogans, die den Kunden ansprechen und für die eigenen Produkte oder Dienstleistungen werben sollen.

Aussagekräftige Fotos für die Werbebranche werden meist von professionellen Fotografen aufgenommen. Natürlich kann sich der Inhaber einer kleinen Pension, eines Imbisses oder anderer kleinerer Unternehmen auch selbst helfen, um eine werbewirksame Homepage oder Flyer, die die Verkaufszahlen ankurbeln, mit Fotos zu versehen. Die Fotos müssen zum Thema des Unternehmens passen und vielleicht mit einem Bildbearbeitungsprogramm noch zugeschnitten werden, bevor man Schrift und Bild miteinander verschmelzen lässt, um das Übernachten interessant, die Speisekarte schmackhaft zu machen. Vom Profi Fotografen bekommt man die Bilder in einwandfreier Qualität, sie sind sofort zu verwenden. Eine Kongruenz zwischen Homepage und Flyern kann durch die Digitalfotografie viel leichter erzielt werden, als es mit entwickelten Bildern der Fall wäre: Die Fotos sind als Dateien vorhanden und können beliebig weiter verwendet werden.

Vorgaben für werbende Fotos gibt es eigentlich nicht. Wichtig ist nur, dass sie die Thematik des Slogans verkörpern und die Aussage unterstreichen. Dies kann in Farbe oder in Schwarz-Weiß geschehen, kann flippig oder seriös sein, muss aber in jedem Fall darauf ausgerichtet sein, den Kunden im Kopf bleiben zu können. Im Einheitsbrei der täglichen Visualisierungen ist es die Ausnahme, dass man sich etwas merkt. Der Hingucker muss also sorgfältig geplant und dann verwirklicht werden. In Werbeagenturen weiß man, worauf es ankommt – die gezielte Kampagne startet man also am besten mit den Profis an der Kamera.

Momentaufnahmen auf dem Flugplatz

Auf den Flugplatz hat man entweder Stress oder viel Zeit. Stress bedeutet auf jeden Fall, nicht darüber nachzudenken, welche tollen Momentaufnahmen sich auf dem Flughafen doch eigentlich mit der Kamera festhalten lassen. Zwischen Check-in und Gepäckabwicklung hetzen viele Passagiere von Ort zu Ort und haben keine Zeit, sich um etwas anderes zu kümmern, als ihr Flugzeug noch zu erwischen. Diejenigen, die früh genug dran sind, haben alle Zeit der Welt, um noch die Aussicht zu genießen, die man zum Beispiel von der Plattform am Münchner Flughafen aus hat.

Hier starten und landen kleinere und größere Maschinen, was vor allem im gleißenden Himmel des Abendrots oder in der Morgendämmerung besonders schöne Fotos ergibt. Die Kamera hat man ja, wenn man in den Urlaub fliegt, ohnehin meistens im Handgepäck, sodass es sicher nicht schwer ist, hier eine gelungene Aufnahme hinzubekommen. Ein kleiner Vogel, der sich auf dem Geländer um diese Aussichtsplattform niedergelassen hat, im Hintergrund die schwere Maschine, die gleich zur Startbahn rollen wird – das hat schon fast etwas von der Romantik in dem bekannten Lied von Reinhard Mey „Über den Wolken“.

Auch die Menschen auf dem Flughafen bieten Motive für Momentaufnahmen. Die Freude, einen geliebten Freund oder Verwandten nach Monaten endlich wieder begrüßen zu können, ist vielen ins Gesicht geschrieben, die in der Halle verweilen und aufgeregt immer wieder den Ankündigungen der ankommenden Flieger lauschen. Flugs die Kamera gezückt können hier die tollsten Fotos entstehen, die viele Stimmungen wiedergeben können und die auf jeden Fall einen Platz im Fotorahmen oder im Fotobuch verdient haben.